Verstärker / Endstufen

Anforderungen an HiFi-Verstärker bzw. HiFi-Endstufen

Hochwertige HiFi-Verstärker bzw. HiFi-Endstufen aus den 70er und 80er Jahren wurden noch in hoher Güte hergestellt. Hier haben sich Qualität und Wirtschaftlichkeit noch nicht ausgeschlossen. Diese Geräte sollte man so lange wie möglich am Leben erhalten. Für eine hochwertige Reproduktion der Musikwiedergabe sind daher folgende Kriterien wichtig:

  • Auslegung und Qualität der Netzteile und Netztrafos
  • Schaltungstechnik der Endstufen / Mos/Fet Transistoren
  • Dimensionierung der Kühlkörper/Wärmeabfuhr
  • ausreichende Störstrahlungssicherheit und Abschirmung
  • Qualität und Güte der Vorverstärker/Phonovorstufen

Reparatur - Revox B 750

Revox B750 Verstärker
Revox B750 Verstärker

Revox Verstärker sind sehr servicefreundlich aufgebaut. So lassen sich z.B. die Endstufenplatinen komplett mit den Kühlkörpern aus dem Gerät entfernen. Dies kann für eine Reparatur sehr hilfreich sein, wenn es um das Auswechseln einzelner Bauteile geht. Als Schwachpunkt haben sich hier vor allem die Entstör­kondensatoren und die Potentiometer der Ruhestrom­einstellung herauskristallisiert. Auch die Netzteile sind immer wieder für eine Fehlerquelle gut und sollten genau überprüft werden.


Komplettrevision - JVC JM-S1000 Laboratory

JVC JM-S1000 High-End-Verstärker
JVC JM-S1000 High-End-Verstärker

Dieser High-End-Verstärker aus dem Hause JVC wurde ursprünglich nur für den US-amerikanischen Markt entwickelt. Irgendwie hat dieser JM-S1000 dann doch den Weg nach Deutschland gefunden. Die Geräte aus der Laboratory-Serie von JVC wurden noch ohne Rücksicht auf Kosten produziert. Auch klanglich spielt diese Endstufe in einer anderen Liga. Bei einer Komplettrevision muss man daher auch mit etwas höheren Kosten rechnen.


Netzteilreparatur - Harman Kardon HK990

Harman Kardon HK990
Harman Kardon HK990

Dieser High-End-Bolide der Neuzeit kam mit der Fehlerbeschreibung "keine Funktion" in unsere Werkstatt.

Nach Beschaffung des Stromlaufplans stellten wir fest, dass einige Versorgungsspannungen des Netzteils nicht vorhanden waren. Eine Überprüfung der drei Netztransformatoren ergab, dass einer von ihnen primärseitig unterbrochen war. Nachdem wir den Trafo ersetzt hatten, war auch dieser Verstärker wieder voll funktionsfähig.


Endstufenreparatur - Revox B 150

Revox B150
Revox B150

Auch dieser Revox-Verstärker der etwas jüngeren Generation ist solide gebaut und von guter Qualität. Der größte Unterschied zu den Vorgängern ist der völlige Verzicht auf Drehpotentiometer. Die Lautstärkeregelung sowie die Klangeinstellung werden elektronisch über Tipptasten vorgenommen. Außerdem sind fast alle Funktionen fernbedienbar. Dank modularem Aufbau sind diese Verstärker sehr servicefreundlich aufgebaut. Bei diesem B 150 wurden die Endstufen überholt und das Netzteil überprüft. 


Durchsicht - Accuphase C 222

Vorstufe Accuphase C222
Vorstufe Accuphase C222

Eingangsstufe repariert - Mc Intosh MA 6400

Vollverstärker Mc Intosh MA6400
Vollverstärker Mc Intosh MA6400

Revision - Accuphase P300

Accuphase P 300
Accuphase P 300

Signalteil repariert - Luxman L525

Luxman L525
Luxman L525

Typische Fehlerquellen bei allen Verstärkern sind hier auch wieder die Netzteile, manchmal sind es aber auch die Endstufen selbst, die für Ärger sorgen. So lässt z.B. ein nicht korrekt eingestellter Ruhestrom schnell die Temperatur ansteigen und somit die Endtransistoren sterben. Auch Schaltkontakte und Potentiometer sind oft verschmutzt oder verschlissen.

Standardmäßig bieten wir an:

  • Überprüfung der Platine auf kalte Lötstellen
  • Reinigung von Schaltern und Potentiometern
  • Einstellung des Ruhestromes
  • Erneuerung der Netzteil-Elko’s
  • Auswechseln der LS-Relais
  • Umstellung auf 240 Volt
  • Sicherheitstest nach VDE0701/0702
AudioContour HiFi Service · Spezial-Werkstatt für Vintage HiFi und High End · Lange Str. 64 · 31515 Wunstorf · Telefon 05031 949856